Willkommen auf der Seite des Kulturkellers der Winterschule Ettenheim


Hier können Sie sich über das aktuelle Programm des Kulturkellers informieren.
Von Kabarett bis Musik, Comedy bis Zauberei bieten wir Ihnen auch dieses Jahr
alles was das Kleinkunstherz begehrt.

Hinweis
Alle Veranstaltungen finden im Kulturkeller in Ettenheim statt.
Beginn: 20 Uhr, Kassenöffnung: 19 Uhr
Auf Ausnahmen wird im Einzelfall hingewiesen.

Die nächsten Termine auf der KKW - Bühne:

Thomas Nicolai

Samstag 11. Januar 2020
Thomas Nicolai
„Vorspiel und andere Höhepunkte“

Der gnadenlos sympathische Mann der tausend Stimmen hat mit seinem Programm „URST“ im Februar 2018 das KKW-Publikum so begeistert, dass wir die muntere Plaudertasche als Garant bester Unterhaltung mit seinem neuen Programm wieder nach Ettenheim holen. Auch an diesem Abend wird Nicolai wieder alle seine Stärken ausspielen:
Promiparodien, wie Til Schweiger mit Artikulationsschwierigkeiten beim TV-Casting oder Barbecue- Fanatiker Udo Lindenberg beim Einkaufen im veganen Supermarkt. Standups, Musik, Comedy, Zauberei, Sketche und alles, was 1A Unterhaltung verspricht. So schnell wie Nicolai die Charaktere wechselt, von flachen zu tiefgründigen Pointen schlittert, so schnell wird klar, da bringt ein Vollprofi große Kleinkunst in den Gewölbekeller.





Matthias Jung

Samstag 07. März
Matthias Jung
„Chillmal – Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig“

Matthias Jung gilt als lustigster Jugendexperte, sein Buch, in dem er die Leser auf eine Reise in die Welt der Jugendlichen und Teenager nimmt, war Spiegelbestseller und kam bei Amazon auf Platz 1 aller Bücher. Als feste Größe in der Comedy und Kabarettlandschaft arbeitet er auch als Autor z.B. für die „Heute show“ und hat regelmäßig Fernsehauftritte. An diesem Abend gibt er dem KKW-Publikum interessante wissenschaftliche Einblicke in die Verhaltensweisen und Gehirne der Teenies und hat natürlich humorvolle Tipps und Tricks im kabarettistischen Gepäck. Eine einzigartige Mischung aus Sachverstand und Humor.





Stefan Danziger

Samstag 28. März
Stefan Danziger
„Was machen Sie eigentlich tagsüber?“

Geboren in der DDR wollte Stefan Danziger und seine Familie in die BRD fliehen. Doch leider bogen sie falsch ab und landeten in der Sowjetunion. Nach der Wende schaffte Danzinger es endlich in den Westen und landete in Berlin-Wedding. Auf den Straßen Berlins erlernte er seinen Stil und entdeckte seine Gabe, Menschen stundenlang mit Geschichten vollzubrabbeln.
Was anscheinend gut ankam und für witzig befunden wurde. Da es Danziger nicht reichte, dies nur tagsüber zu tun, beschloss er vor sechs Jahren auch nachts die Comedybühnen Berlins zu bespielen. Inzwischen ist er in ganz Deutschland gefragt und sein Englisch ist so gut, dass er auch international auftritt, z.B. auf Bühnen Amsterdams, Londons und Edinburghs.
Sein Comedy-Kabarett beleuchtet charmant und äußerst humorvoll Geschichte und die Geschichten dahinter, kulturelle Widersprüche und Absurditäten des Alltags.





datenschutzimpressum